Enter your keyword

Sonntag, 1. Mai 2016

Welcome to "The Monkey Farm"

Es hieß heute wieder Abschied nehmen von Jon - leider. Ich verbrachte wirklich geniale Tage mit ihm.

Am Vormittag ging es weiter in Richtung "Ocotal", in der Nähe von "Playa del Coco", zur "Monkey Farm". Diese Farm ist eine Non-Profit-Organisation, die von einer Gruppe internationaler Freiwilligenarbeiter geführt wird. Es ist eine organische Farm, die sich außerdem um die Rettung von Wildtieren, unter anderem Affen, kümmert. Leider sind im Moment keine Äffchen da, dafür aber ein paar supersüße Eichkätzchen, eines davon erst 10 Tage alt. Die Tiere werden aufgepäppelt, um dann wieder in die freie Wildbahn entlassen werden zu können. Außerdem haben wir Pferde, Ziegen, Schafe, Hühner, Enten, Hunde, Katzen, Pfaue, Hasen, Truthühner und einen Igel hier. Geld wird aus Spenden gewonnen. Touristen können einfach vorbeikommen, erhalten eine Führung durch die Farm und können eine kleine Spende dalassen. Außerdem werden geführte Reittouren an den Strand mit den Pferden angeboten. Weiters werden Eier, Ziegenmlich usw. verkauft. Einige Supermärkte in Playa del Coco schenken der Farm abgelaufene Lebensmittel und Obst und Gemüse, das nicht mehr zum Verkauf taugt.

Ich werde die nächste Woche hier verbringen. Jeweils Vormittags helfe ich auf der Farm mit (Tiere füttern, Tiere ausmisten, Ziegen melken, kochen, usw), dafür kann ich kostenlos nächtigen und werde verköstigt. Ich glaube das wird eine spannende Woche.





Baby-Eichkätzchen, welches hier auf der Farm aufgepäppelt wird - alle 3 Stunden gibts ein Fläschchen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail