Enter your keyword

Mittwoch, 1. Januar 2020

Neujahr in Pokhara



Nach gut acht Stunden Busfahrt kamen wir am Montag in Pokhara an. Am Weg in unsere Unterkunft war auf den Straßen schon allerhand los, aufgrund des Pokhara Street Festivals, das hier in diesen Tagen stattfindet. Es gibt jede Menge kleiner Essensstände, kulturelle Tänze werden aufgeführt und Musik wird gespielt. Die Straßen sind gefüllt mit Menschenmassen - darunter vor allem Einheimische. 

Den Silvestertag starteten wir ganz motiviert mit einer Joggingrunde am See.


Unser Frühstücksplätzchen nach der Joggingrunde


Am Nachmittag haben wir uns ein kleines Holzkanu ausgeliehen und ruderten quer über den Fewa See. Abends mischten wir uns dann unter die Massen des Street Festivals. Die Stimmung war wirklich einmalig.




Heute trafen wir alle Vorbereitungen für unser geplantes Mardi Himal Trekking. Dazu mussten wir die Trekking-Genehmigung besorgen (5.000 NPR), einen Schlafsack für Andralynne ausleihen (100 NPR/Tag) und noch ein paar Einkäufe tätigen. Das Ganze dauerte so ziemlich den ganzen Tag, da die Uhren hier ein wenig anders ticken als Zuhause. Morgen soll es dann losgehen. Wir planen etwa fünf Tage für das Trekking ein und hoffen ganz fest, dass das Wetter mitspielt. Die Vorhersage ist nämlich im Moment nicht so berauschend für die nächsten Tage....

Frisch gepresster Fruchtsaft von der Straße 


Am Abend besuchten wir den "Movie Garden" - ein richtig schönes Outdoor Kino in Pokhara. Jeden Tag um 19 Uhr wir dort ein Film gespielt. Wir sahen uns "Lion" an und waren wir.

Outdoor Kino

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail