Enter your keyword

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Sonne, Strand und Meer in Salinas

Auf dem Weg zur Besserung 

Wuhuu der erste Morgen seit Langem, an dem mir nicht mehr übel ist und ich regelrecht Hunger hatte. Pablo und ich beschlossen deshalb gleich auszugehen zum Frühstück. Meine Augen waren dann doch größer als mein Hunger, aber immerhin konnte ich ein wenig essen. Aber es geht mir nun eindeutig besser.

Beachlife Salinas

Den Nachmittag verbrachten wir am Strand in Salinas, welcher ein Traum ist - feinkörniger weißer Sandstrand und türkisblaues ruhiges Meer.

La Chocolatera 

Gegen 16:00 Uhr beschlossen wir in Richtung "La Chocolatera" zu spazieren. Dieser traumhafte Aussichtspunkt befindet sich in militärischen Gebiet und man muss beim Eingang um Erlaubnis fragen. Danach wandert man ca eine Stunde eine wunderschöne, jedoch sehr trockene und karge Gegend an der Küste entlang. Durch den Wind war es richtig angenehm. Am Aussichtspunkt angekommen genossen wir einen atemberaubenden Ausblick. Der Name Chocolatera kommt wohl davon, dass teilweise riesige Wellen ans Ufer donnern und somit das Wasser braun färben durch den aufgewirbelten Sand. Zu diesem Zeitpunkt war das Meer jedoch türkisblau.


Loberia

Wir spazierten eine weitere halbe Stunde den Strand entlang in Richtung "Loberia", einem Aussichtspunkt, an dem man anscheinend Robben sehen könnte. Obwohl eigentlich rannten wir eher. Die Sonne schien nämlich schon schön langsam unter zu gehen und wir wollten unbedingt die Robben sehen. Dort angekommen staunten wir nicht schlecht - die Robben waren riesig. Leider war es schon recht dunkel, deshalb konnte ich kein Foto mehr machen. Dafür genossen wir einen richtig malerischen Sonnenuntergang - der Himmel färbte sich blutrot und der riesige Feuerball verschwand langsam im Ozean.



hier verbrachten wir unseren Nachmittag 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail