Enter your keyword

Montag, 10. Oktober 2016

Am Strand von Santa Martha

Unterkunftswechsel

Da wir mit unseren deutschen und österreichischen Freunden gestern noch länger zusammen saßen, ruhten wir uns heute am Vormittag noch etwas aus. Wir beschlossen dann die Unterkunft zu wechseln, da so Einiges im Appartement nicht besonders sauber war, der Kühlschrank unartig nach Fisch stank (die Eigentümerin hatte dort nämlich irendeinen uralten Fisch aufbewahrt), das Wasser funktionierte die meiste Zeit nicht, Pablo fiel das komplette Fenster beim zuschieben in die Hand und Anki setzte unabsichtlicherweise den Klospülungshebel außer Gefecht - wir mussten also in den Spülkasten greifen und die Klappe händisch öffnen. Wir konnten eine ganz nette Unterkunft ein paar Häuser weiter finden, die sogar mit einem Mini-Pool ausgestattet ist.

Am Strand von Santa Martha 

Am Nachmittag fuhren wir nach Santa Martha, um uns dort den Strand anzusehen. Richtig schön ist dieser ehrlich gesagt nicht, hunderte Leute tummelten sich an dem schmalen Strandstreifen. Der Sand ist grau und das Wasser trüb. Aber es war auf alle Fälle ein sehr spannendes Treiben dort. Alle paar Minuten wurden einem Massagen, Eiscreme, Getränke, Bier und sogar musikalische Unterhaltung angeboten - Mario fand das recht ansprechend und heuerte gleich eine Gruppe kolumbianischer Musikaten an, die für uns eine halbe Stunde zum Sonnenuntergang spielten. Pablo und Mario tanzten und sangen ausgelassen zu der Musik.

Jetzt werden wir uns noch leckere Guacamole kochen und dann gehts ab ins Bettchen.

Santa Martha


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail