Enter your keyword

Montag, 8. Februar 2021

Der verschneite "El Teide"

 

Los Gigantes, Teneriffa

Die Schlechtwetterfront vor einigen Tagen, hat dem El Teide eine ordentliche Schneehaube beschert. Da ich den Schnee manchmal schon ein kleines bisschen vermisse, beschlossen wir heute irgendwie dort hinauf zu kommen. So weit es möglich war fuhren wir mit dem Bus, in unserem Fall war das das Örtchen Chiguergue. Weiter mussten wir es dann per Autostopp versuchen. Diesmal ging das Ganze um einiges schneller, als das vorherige Mal. Ein nettes, älteres Ehepaar aus Zürich nahm uns mit. Leider nicht so weit wie erhofft, da die Straße auf etwa 1.800 m Seehöhe gesperrt war, wegen des Schnees. Aber gut, wir konnten ja weiter wandern. 


Als Barfußliebhaberin mussten die Schuhe natürlich gleich ausgezogen werden ;) Der linke Gipfel im Hintergrund ist der El Teide.



Zurück wanderte ich bis in das hübsche Örtchen Chío zu Fuß. Der Weg entpuppte sich wieder einmal als eine kleine Herausforderung. Er war völlig zugwachsen mit dornigem Gebüsch und Kakteen. Hier ist wohl schon ewig niemand mehr entlang gegangen.


In den tieferen Lagen hat die Mandelblüte schon begonnen. 


Von Chío aus nahm ich den Bus zurück nach Los Gigantes. Sdravko versuchte den Rückweg wieder per Anhalter. Im Endeffekt kamen wir fast genau gleichzeitig zurück in unserer Unterkunft an. 






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail