Enter your keyword

Dienstag, 4. Oktober 2016

Kaffeetour in Salento

Nach einer einstündigen morgendlichen Yogaeinheit starteten Anki und ich einen weiteren Wandertag. Als wir so durch den Ort spazierten hielt plötzlich ein Auto neben uns. Der Herr im Auto fragte, ob er ein Foto von uns mit einer Packung seiner Schlankheitspillen machen dürfe, um Werbung dafür zu machen. Na da schau her, unsere Yogaeinheit hat wohl schnelle Wirkung gezeigt. Wir willigten unter der Bedingung ein, ein Päckchen dieser Wunderpillen zu bekommen. Er war einverstanden. Es folgte ein kurzes Shooting auf der Straße. Sachen gibts!
Nun starteten wir aber unsere Wanderung. Es ging die wunderschönen Hügel um Salento bergauf und bergab, vorbei an Kaffee- und Bananenplantagen. An einer der Kaffeefarmen stoppten wir um eine kleine Kaffeetour zu machen. Gemeinsam mit einer Engländerin, einem Amerikaner, zwei Mädels aus Israel und einem italienischen Pärchen wanderten wir durch die Kaffeeplantage und ließen uns den Prozess der Herstellung erklären. Die Plantagen sind durchsäht mit Avocadobäumen, Ananassträuchern, Bananenstauden und Mandarinenbäumen. Am Ende erhielten wir eine Tasse dieses vorzüglich schmeckenden Kaffees. Nach einem kurzen aber heftigen Regenschauer setzten Anki, das italienische Pärchen und ich unsere Wanderung in dieser traumhaften Umgebung fort. Gegen 16 Uhr kamen wir zurück nach Salento.


das Kaffeegebiet um Salento 



die Kaffeepflanze

Ananas

hier werden die Kaffeebohnen geröstet

Mandarinenbaum

hier werden die Kaffeebohnen getrocknet




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail