Enter your keyword

Sonntag, 7. Mai 2017

Weiter nach Chiclayo


Azucena überraschte mich heute Morgen mit einem leckeren Frühstück - Tamales, Weißbrot, Wurst und dazu heiße Sojamilch. Danach verabschiedete ich mich von der quirligen jungen Peruanerin wieder. Piura ist mir einfach zu heiß, auserdem gibt es jetzt auch nicht allzu viel zu sehen.

Weiter ging es nach Chiclayo, eine Stadt am Meer, etwa 200 km südlich von Piura. Die Fahrt dorthin führte erst durch eine steppenähnliche und dann wüstenartige Gegend. 



Mein Gastgeber Alexander wohnt etwa 15 km außerhalb der Stadt, es war aber relativ einfach dorthin zu finden. Bei ihm zu Hause angekommen staunte ich nicht schlecht. Das Ganze wirkt wie eine Hotelanlage. Jede Menge kleiner Reihenhäuser sind rund um einen wunderschönen Pool gebaut. Weiters gibt es in der Anlage ein Fitnesstudio, einen kleinen Shop und eine Art Park. Alexander wohnt mit seiner Mama Delia zusammen hier. Beide begrüßten mich mehr als freundlich und servierten mir auch sogleich ein Mittagessen. Dann ging es gleich ab in den Pool - herrlich sag ich euch!




mein kleines, aber feines Reich hier bei Alexander und Delia



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail