Enter your keyword

Montag, 29. Mai 2017

Von Lima nach Arequipa - fast 20 Stunden im Bus


Ja, richtig gelesen - gestern ging es nach Arequipa und die Fahrt dorthin sollte ganze 17 Stunden dauern. Ich hasse ja grundsätzlich Nachtbusse, da ich dort einfach ich schlafen kann. Diesmal blieb aber leider nichts anderes übrig.

Besuch des Zoos in Lima

Da Wochenende ist und meine Gastgeberin Pierina frei hatte, bildete sie sich ein, dass wir uns doch unbedingt vor meiner Abfahrt gemeinsam mit ihrem 10-jährigen Sohn noch den Zoo von Lima ansehen sollten. Da Lima riesengroß ist, wurde das Ganze ein enormer Stress. Wir hetzten durch den riesigen Tiergarten und konnten die Zeit dort eigentlich gar nicht genießen. Außerdem taten mir die Tiere, die dort auf engstem Raum gefangen waren, richtig leid. Die 14 Soles Eintritt kann man sich meiner Meinung nach also getrost sparen. Ich habe ohnehin schon alle Tiere, die dort eingesperrt sind, in freier Wildbahn gesehen.

Weiter nach Arequipa

Ich hetzte danach also zum Bus, der um 16 Uhr abfahren sollte. Es gibt nach Arequipa sämtliche Busunternehmen und alle haben von der Luxus- bis zur Sparklasse alles zu bieten. Ich entschied mich natürlich für die Sparklasse: 50 Soles (= 13,70 Euro) für 17 Stunden Busfahrt. Das ist ganz akzeptabel und der Bus sah auch ganz gut aus.

Leider wurden aus den versprochenen 17 Stunden ganze 19,5 Studen. Mit dem Schlafen sah es wie vermutet auch nicht so rosig aus. Als wir gegen Mittag Arequipa erreichten, war ich richtig geschafft. Ich setzte mich luxushalber ins nächste Taxi, welches mich zu meinen Couchsurfing Gastgebern Diego und Daniel brachte. Die zwei Brüder wohnen in einem sehr noblen Haus und hießen mich gleich freundlich willkommen. Ich musste erstmals ein Nickerchen machen. 





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail