Enter your keyword

Samstag, 28. Januar 2017

"Mobby" das Findelkind



Das Highlight des heutigen Tages ist unser Findelkind "Mobby" - wie es dazu kam werde ich euch nun erzählen: 

Meinen heutigen Tag startete ich wie eigentlich fast jeden Morgen ganz motiviert mit Joggen am Strand, barfuß natürlich - oh was gibt es Schöneres? Meine Hündinnen hatte ich natürlich im Schlepptau. Für diese stellt die kleine Laufeinheit kombiniert mit Herumplanschen im Meer den absoluten Höhepunkt des Tages dar. Als ich wieder am Weg zurück war, kam mir Ingeborg entgegen, auch sie hatte spontan beschlossen, einen kleinen Strandspaziergang zu starten. Wir tollten also mit den Hunden herum. Plötzlich kam uns ein total abgemagerter Hund entgegengelaufen. Er hat ein wunderschönes Fellmuster - erinnert mich irgendwie an eine Hyäne - und wir verliebten uns sofort in seinen zuckersüßen Dackelblick. Auch er schien uns ganz sympathisch zu finden, denn er wich nicht mehr von unserer Seite. Ingeborg nannte ihn kurzerhand "Mobby". Mobby folgte uns also zum Haus. Mike fand die Idee einen vierten Hund im Haus aufzunehmen leider alles andere als lustig. Mehrmals brachten wir ihn vor das Eingangstor des Grundstückes, doch immer wieder fand er einen Schlupf und stand dann wieder schwanzwedelnd vor uns. Mike wurde nun etwas strenger mit dem Kleinen. Daraufhin blieb er erstmals fern. Ingeborg und mir zerriss es fast das Herz. Wir hörten Mobby vor dem Tor noch heulen. Ach, der Arme. Als Ingeborg und Mike am späten Nachmittag ausfuhren, stand doch glatt keine fünf Minuten später wieder Mobby vor mir. Da bin ich ja nun gespannt wie es mit ihm weitergehen soll...

Ansonsten läuft alles bestens. Am liebsten würde ich gar nicht mehr fort von hier - die Gegend, die Hunde und meine Gastgeber sind einfach ein Traum. Nun habe ich aber begonnen ein paar Pläne zu schmieden: Mitte Februar sollte es nach Quito gehen, dann würde ich gerne den Chimborazo besteigen (einer der höchsten Berge der Welt) und danach ein wenig jobben - diesmal gegen Bezahlung. Ich muss ja immerhin wieder einmal etwas für meine Reisekasse tun.

Also dann, bis bald!


Mobby





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail