Enter your keyword

Dienstag, 24. Oktober 2017

Welcher Rucksack ist der richtige für eine Backpacking-Reise?



Eines der wichtigsten Dinge für einen Backpacker ist, wie es der Name schon sagt, der Rucksack. Immerhin trägt man ihn fast tagtäglich am Rücken mit sich herum. Doch wie findet man ein geeignetes Modell? Und worauf sollte man beim Rucksackkauf achten?






Was ist also wichtig beim Rucksackkauf? 


Tragekomfort
Lass dich am besten in einem Fachgeschäft beraten. Der Rucksack sollte nämlich gut am Rücken anliegen – da ist es am besten ihn schon mal probezutragen. Es gibt auch spezielle Modelle für Frauen

Hüftgurt
Wichtig ist ein guter Hüftgurt, denn das Gewicht sollte großteils von den Hüften und nicht von den Schultern getragen werden. Alle, die schon einmal einen schweren Rucksack einen längeren Zeitraum am Rücken trugen, können das bestimmt gut nachvollziehen. 

Rucksackfächer
Das nächste Kriterium sind die Rucksackfächer. Es ist von großem Vorteil, wenn der Rucksack nicht nur von oben zu befüllen geht. Das ist zwar recht praktisch beim Packen, da man immer bloß nachstopfen braucht, wenn man aber irgendeine Kleinigkeit braucht, die blöderweise gerade ganz unten ist, wird es zum Problem. Die Lösung dafür sind Rucksäcke, die sich durch einen Reißverschluss auch weiter unten öffnen lassen. Außerdem sind mehrere Stau- und Trennräume im Rucksack sinnvoll, um etwas Ordnung halten zu können. 

Regenschutzhülle

Ein weiteres wichtiges Detail ist die Regenschutzhülle. Ich habe es irgendwie geschafft, in fast allen meinen bereisten Ländern immer genau zur Regenzeit anzukommen. Und es gibt wirklich nicht viel Schlimmeres als wenn der komplette Rucksack samt Inhalt nass wird. Die Regenhülle hat zusätzlich noch andere Vorteile: Der Rucksack wird beispielsweise nicht so schnell schmutzig – ich hatte die Hülle nämlich so gut wie immer drauf, diese lässt sich auch einfach waschen – und schützt vor Taschendieben in vollgestopften Bussen, da es die Langfinger nicht ganz so leicht haben, an den Rucksackinhalt zu kommen. 

Rucksackgröße
Zu guter Letzt solltest du dir über die Rucksackgröße Gedanken machen. Keinesfalls solltest du einen zu großen Rucksack kaufen, denn glaub mir: Du wirst ihn immer komplett voll stopfen und jedes zusätzliche Gewicht, wirst du später bereuen. Ich selbst bin mit meinem 45+10 Liter Rucksack von Deuter mehr als zufrieden und reise damit nun schon ganze zwei Jahre um die Welt. Da das Material auch sehr robust ist, sieht er immer noch aus wie neu. 

Preis
Bitte spart keinesfalls beim Geld, wenn ihr euch einen Rucksack für eine Langzeitreise kaufen wollt. Denn wie gesagt, der Rucksack ist wirklich eines der allerwichtigsten Dinge für einen Backpacker. Man hat ihn - fast - tagtäglich auf dem Rücken und möchte sich diesen auch nicht ruinieren. Außerdem gibt es nichts Schlimmeres als wie wenn der Rucksack während der Reise kaputt geht. In vielen Ländern ist es  nämlich so gut wie unmöglich an qualitativ hochwertige Rucksäcke in der entsprechenden Größenordnung zu kommen. Einer Reisebekanntschaft von mir ist einmal in Tansania der Rucksack gerissen - es war unmöglich dort auch nur überhaupt einen neuen Rucksack zu finden. Es sei aber auch dazu gesagt, dass teuer nicht immer gleichzusetzen mit guter Qualität ist!

Meine Empfehlung
Ich persönlich bin mit meinem Modell wirklich sehr zufrieden und hab reise damit bereits seit September 2015 um die Welt:

Weitere Empfehlungen:
Ansonsten kannst du ja einfach einmal ein bisschen auf Amazon die Rucksäcke vergleichen.

Hast du noch weitere Vorschläge für tolle Weltreiserucksäcke? Dann füge diese gerne als Kommentar zu diesem Artikel hinzu :)


Was ist beim Packen des Rucksacks zu beachten?
Bevor dich dich auf deine große Reise machst, solltest du unbedingt probepacken,damit du siehst, ob auch wirklich alles Platz hat. Beim Packen ist zu beachten, dass Dinge die oft benötigt werden, immer griffbereit sind. Zudem sollten schwere Gegenstände eher körpernah und weiter oben verstaut werden.

Während der Reise solltest du stets nach dem gleichen Prinzip packen und sämtlichen Dingen einen festen Platz im Rucksack geben. Somit ersparst du dir ewig langes Suchen, wenn du mal wieder einen bestimmten Gegenstand ganz dringend brauchst. Die Wertsachen verstaust du am besten im Handgepäck, damit du sie immer bei dir hast.


Wie sieht die Packliste für meinen Rucksack aus?

Meine ganz persönliche Packliste kannst du dir....

HIER 
.... ansehen!



Anmerkung:
Ich möchte noch hinzufügen, dass es auch Reisende gibt, die einen Koffer bevorzugen. Das hängt natürlich stark vom Reisestil ab. Für mich als Abenteuer-Backpacker wäre das jedoch keine Option. Der Vorteil eines Koffers ist, dass man ihn nicht immer tragen muss, da er meist kleine Rollen hat. Diese können jedoch leicht kaputt werden. Außerdem sind nicht alle Straßen asphaltiert.






Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:













Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen hilfreichen Artikel. Ich reise meistens mit dem Rucksack, aber manchmal auch mit dem Koffer. Für mich hängt es von der Art der Reise ab, aber ich gebe Dir Recht: Für Abenteuerreisen, gerade mit öffentlichen Verkehrsmitteln, gibt es nicht wirklich eine Alternative. Liebe Grüße, Ricarda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da geb ich dir völlig recht, die Wahl ob Rucksack oder Koffer hängt hauptsächlich vom Reisestil ab!
      Liebe Grüße,
      Michaela

      Löschen
  2. Wir reisen bisher immet mit Koffer. Wir haben aber auch immer ein Auto oder eine Base von der wir aus starten. Sollten wir mal backpacken wöre ubsere erste Anschaffung ein Rucksack. Vielen Dank für deine Tipps!

    AntwortenLöschen
  3. Das sind wirklich gute Tipps, was man beim Kauf eines Rucksacks beachten sollte. Wir reisen zwar meistens mit dem (Roll)Koffer, haben aber immer auch einen Rucksack für tagsüber dabei. Ohne diesen wäre ich aufgeschmissen, da ich immer beide Hände frei haben muss für die Kamera und andere Gerätschaften.

    AntwortenLöschen
  4. Auf unserer 1. große Reise waren wir auch mit Rucksack unterwegs, danach nie wieder. Wer etwas gemütlicher so wie wir reist ist mit einem Koffer besser dran. Allerdings machst du ja auch viel mehr trekking und umherreisen, da würde ich wohl auch wieder zum Rucksack greifen. Dann auch auf jeden Fall zu einem der gut passt so wie von dir empfohlen.

    Viele Grüße
    Victoria

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michaela,
    bisher reise ich immer mit dem Koffer im Flieger oder Auto an. Aber einmal im Leben muss ich auch mal eine Backpacking Tour machen. Da ist Dein Ratgeber sehr hilfreich. Denke, dass beim Backpacking die Wahl der richtigen Ausrüstung wichtiger ist, als bei einer normalen Reise.

    Sonnige Grüße,
    Nicolo

    AntwortenLöschen

Folge mir per E-Mail

Beliebte Posts