Enter your keyword

Samstag, 15. Juli 2017

Weiter von Puno nach Cusco


Kurzes Update der letzten Tage: 
Ernst hat gestern sein Eigentum von der Polizei zurückbekommen. Er hat dafür jedoch fast 500 Euro Schmiergeld zahlen müssen, sonst hätte ihn die Polizei erneut eingesperrt. Die Botschaft hat die ganze Angelegenheit leider überhaupt nicht interessiert und es kam keine Hilfeleistung.

Mich hat vorgestern Abend eine schlimme Magen-Darmgrippe erwischt und ich verbrachte die ganze Nacht damit zwischen Bett und WC hin und her zu rennen. Dementsprechend energielos war ich gestern und legte deshalb einen Ruhetag ein.

Lange Busreise nach Cusco 

Heute Morgen fühlte ich mich zum Glück wieder besser. Es sollte weiter nach Cusco gehen. Um 8:30 Uhr war die geplante Abfahrt vom Busterminal in Puno. Kosten: 20 Soles (= 5,30 Euro), geplante Fahrtzeit: 8 Stunden. 

Letztendlich kam ich um 18:00 Uhr in Cusco an. Mein geplanter Couchsurfing Gastgeber hatte spontan doch keine Zeit.  Zum Glück fand ich eine richtig tolle Unterkunft in einem alten Bauernhaus mit Blick über die ganze Stadt - Hospedaje Inka. Für 25 Soles (=6,7 Euro bekommt) bekommt man hier ein nettes Privatzimmer mit Bad und inkludiertem Frühstück. Außerdem ist der Besitzer außerordentlich freundlich. Ich fühle mich immer noch etwas gerädert - wahrscheinlich ein Zusammenspiel des Stresses mit der Polizei in Bolivien und meine Magen-Darmgeschichte. Werde mich deshalb nun in meinem schönen Zimmerchen etwas ausruhen.

Gute Nacht :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Folge mir per E-Mail

Beliebte Posts