Enter your keyword

Mittwoch, 13. April 2016

Coastline-Trail: Quepos - Manuel Antonio

Im Paradies könnte es nicht schöner sein. Nach einem superleckeren Frühstück, das auch gleichzeitig das Nationalgericht Costa Ricas ist, namens "Gallo Pinto" (= gebratener Reis mit schwarzen Bohnen, Rührei und gebratene Kochbanen), machten wir eine Wanderung entlang eines Küstentrails von Quepos in Richtung Manuel Antonio. Es war einfach nur  traumhaft. Der Trail ging abwechselnd bergauf und bergab, was mich bei der Hitze ordentlich zum Schwitzen brachte. Die Belohnung dafür waren Strände und Buchten wie aus dem Bilderbuch. Wir legten jede Menge Pausen ein um uns ins warme Nass zu schmeißen. Teilweise führte uns der Weg in einen dichten Dschungel. Wir konnten wieder allerhand Tiere entdecken wie zum Beispiel zwei Tukane, Kapuzineraffen, Krebse, Leguane usw. Außerdem probierte ich wieder etwas spannendes Neues aus: Carlos zeigte mir wie man lebende Termiten isst. Geschmacklich waren sie zwar kein Highlight, da sie relativ geschmackslos waren. Tja, und so verging ein weiterer Tag im paradiesischen Costa Rica.

=> Video: Stopp an einem traumhaften Strand während des Küstentrails 
=> Video: Küstentrail

Start unseres Küstentrails 

wilde Mangobäume sind überall zu finden

auch die Kühe sehen hier etwas anders aus

einsame Strände ohne Ende

Stachelpalme 

Bambus

Carlos



unser Mittagspausenpool
















da hat es sich einer gemütlich gemacht


Kommentare:

  1. moin moin, hier sind jan und jonas.... wie wünschen dir weiter viel spass!!!!

    glg aus dem frühling

    AntwortenLöschen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail