Enter your keyword

Samstag, 30. Januar 2016

Ans andere Ende der Stadt

Heute traf ich mich mit Rickon. Er wohnt am anderen Ende der Stadt. Jonathan hat mich bereits gewarnt, dass dies ein sehr schmutziges Viertel sei, die Townships von Lusaka.

Ja, und es ist wirklich ein kompletter Kontrast zu dem Villenviertel, in dem Jonathan wohnt. Ich fühle mich nun endlich wieder wie im richtigen Afrika. Kleine Häuser mit Wellblechdächern, meist ohne Strom, eine  Gemeinschaftstoilette und ein Gemeinschftswasserhahn für alle umliegenden Häuser ca 50m vom Haus entfernt. Das Haus von Rickon besteht aus 2 kleinen Räumen, einem Wohnzimmer und einem Schlafzimmer. In dem Haus wohnen er, seine Mutter, sein Bruder und seine Schwester mit ihren zwei Kindern. Ja, und sie schlafen alle in einem Schlafzimmer. Ich darf im Wohnzimmer auf der Couch nächtigen . Nun heißt es wieder Wasser schleppen zum Duschen ;)
=> Video aus dem anderen Ende der Stadt

Ansonsten war heute nicht so mein Tag, ich fühle mich weiterhin etwas kränklich und habe schon seit ein paar Tagen andauernde Magenschmerzen. Ich hoffe das wird wieder...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail