Enter your keyword

Mittwoch, 25. April 2018

Die schönsten Wanderungen in und rund um Interlaken

By On April 25, 2018

Wie die Zeit vergeht. Nun bin ich doch tatsächlich schon einige Monate in der schönen Schweiz. Ich habe meine freie Zeit neben dem Arbeiten natürlich auch für ausgiebige Erkundungstouren genutzt. Dabei bin ich bereits auf jede Menge wundervoller Fleckchen gestoßen. Der Großteil davon ist zudem für das schlanke Budget gut erschwinglich. Hier meine Top Wanderungen rund um Interlaken und im Berner Oberland:



Beatushöhlen


1. Wanderung von Interlaken zu den Beatushöhlen

Mehr oder weniger zufällig stieß ich vor einigen Wochen auf diese wunderschöne Route bei einer morgendlichen Jogging-Einheit. Mittlerweile bin ich den Weg bereits mehrere Male gejoggt, wie auch gewandert. Man startet in Interlaken und geht dann die Aare entlang in Richtung Thuner See bis zum Naturschutzgebiet Weissenau. Man sollte hier einen kurzen Stopp einlegen, um die Burgruine dort zu erkundschaften. Sie ist zudem die größte und am besten erhaltene Burganlage im Berner Oberland. Weiter führt der Weg dem Seeufer entlang. Wenn die Sommersonne vom Himmel strahlt, dann gibt es hier jede Menge Möglichkeiten, um sich eine kurze Abkühlung im See zu genehmigen. Es geht nun vorbei an hohen Felsklippen. Sie erinnern mich ein bisschen an die kroatische Küste. Zu guter Letzt kommt man dann bei den Beatushöhlen an. Die Kulisse dort ist paradiesisch schön. Wer das nötige Kleingeld dabei hat, kann auch noch die Höhlen selbst begutachten. Hierzu kann ich aber leider keine Infos geben, da ich selbst noch nie drin war. Den Weg zurück nach Interlaken kann man dann mit dem Bus fahren oder wieder zu Fuß zurücklegen.
=> Fotos <=

Gehzeit: ca. 2,5 Stunden (von Interlaken zu den Beatushöhlen)

Weg zu den Beatushöhlen von Interlaken aus
auf dem Weg zu den Beatushöhlen

2. Wanderung auf den Harder Kulm

Den Aussichtspunkt "Harder Kulm" ist recht bekannt, da man ihn von Interlaken aus gut sehen kann. Er befindet sich sozusagen am Hausberg des Ortes. Die Wanderung kann man entweder von Interlaken oder Unterseen starten - es führen also zwei Routen dorthin. Meine Empfehlung wäre es natürlich auf der einen Seite hinaufzuwandern und und auf der anderen wieder hinunter. Für die nicht so Sportlichen unter euch, fährt tatsächlich auch eine Bergbahn auf den Harder. Ich persönlich bevorzuge die Wanderung im Frühjahr, wenn die Bahn noch geschlossen ist, denn dann kann man oben angekommen eine idyllische Ruhe genießen. Aber die Aussicht auf die traumhafte umliegende Bergkulisse und die beiden Seen entschädigt auch für die Horde Asiaten und Araber, die sich dort im Sommer tummeln, um unendlich viele Selfies zu schießen ;)
=> Fotos <=

Gehzeit: ca. 1,5-2 Stunden hinauf und 1,5-2 Stunden hinunter


am Harder Kulm


3. Wanderung auf den Schönbüel

Die traumhaft schöne Panoramawelt "Lungern-Schönbüel" liegt zwar nicht in unmittelbarer Nähe zu Interlaken, aber sie ist trotzdem einen Besuch wert - sowohl im Sommer wie auch im Winter. Von Interlaken ist man in etwa einer Stunde mit dem Zug in Lungern. Der Aussichtspunkt Schönbüel liegt auf 2008 m Seehöhe. Das hört sich nun aber schlimmer an als es ist, denn mit der Turrenbahn kann man von Lungern aus bereits bis auf 1.532 m fahren. Von dort ist es dann nur noch eine kurze Wanderung auf den Schönbüel. Für die Aktiveren gibt es aber noch unendlich viele Wandermöglichkeiten von der Bergstation der Turrenbahn aus. 
=> Fotos <=

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden von der Turrenbahn Bergstation auf den Schönbüel

Lungern - Schönbüel

4. Wanderung von Interlaken nach Brienz

Die Wanderung startet man direkt in Interlaken - am besten am Bahnhof Interlaken Ost. Von dort aus geht man dann die Aare entlang bis zum Brienzer See. Für diese Route nehmen wir den Weg am rechten Seeufer (von uns aus gesehen), der über Iseltwald geht. Die Wanderung geht nun bis nach Brienz fast ausschließlich am direkten Seeufer entlang. Und sie ist einfach traumhaft schön - nicht zu unrecht auch bekannt als einer der schönsten Uferwege in der Schweiz. Es geht vorbei an felsigen Klippen, idyllischen kleinen Dörfern und imposanten Wasserfällen. Von Brienz aus, kann man dann mit dem Zug wieder zurück nach Interlaken fahren. 

Gehzeit: ca. 5 Stunden

von Interlaken nach Brienz über Iseltwald

5. Wanderung: Lauterbrunnen - Stechelberg - Gimmelwald - Mürren - Lauterbrunnen

Eine traumhaft schöne 1-Tages-Wanderung. Man nimmt den Zug von Interlaken nach Lauterbrunnen. Dort angekommen wandert man unter imposanten Felswänden in Richtung der schneebedeckten Berge. Besonders im Frühjahr donnern hier eindrückliche Wassermassen zu Tale. Grund dafür ist die Schneeschmelze. Am Ende des Tales in Stechelberg angekommen nimmt man die Bergbahn nach Gimmelwald (Kosten: 6,40 CHF Normalpreis; 3,20 CHF Halbtax). Die Fahrt mit der Gondel ist ein weiteres Highlight, denn es geht richtig steil, entlang der Felswände, nach oben. Von Gimmelwald ist es eine sehr idyllische Wanderung - mit dem absolut grandiosesten Ausblick auf die umliegenden 4.000er - nach Mürren. Mürren ist ein niedliches kleines Bergdorf, in dem es aber auch unzählige Hotels gibt -> kein Wunder bei der unvergleichlich schönen Aussicht. Von Mürren aus kann man dann wieder nach Lauterbrunnen hinabwandern, was etwa 2 Stunden dauert, oder die Bahn nehmen.

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden von Lauterbrunnen nach Stechelberg; ca. 1 Stunde von Gimmelwald nach Mürren; ca. 2 Stunden von Mürren nach Lauterbrunnen

in Mürren / Schweiz
in Mürren



Folge mir per E-Mail