Enter your keyword

Donnerstag, 25. August 2016

Flucht aus der Hippie-Villa und weiter nach Puerto Angel und Zipolite

Verrückte Hippie Party

Kurzzusammenfassung der Partynacht: verrückt - sehr verrückt. Letztendlich waren ca 50 Leute vor Ort inklusive Deejay. Eine Hippie-Poolparty wie aus dem Film. In der Küche wurde mit lustig machenden Kräutern ein Desert geköchelt, währenddessen das Kraut dazu noch geraucht wurde. Ich war von meiner Nachtbusfahrt noch etwas übermüdet und beschloss deshalb etwas früher ins Bettchen zu gehen - denkste. Die einzigen zwei Betten waren auf der Dachterrasse, auf der ein Teil der Gäste sich aufhielt. Natürlich wurde das Ganze immer noch feuchtfröhlicher und lauter. Lustige Pillen wurden sich reingeschmissen und freizügig getanzt. Ich dachte ernsthaft daran einfach abzuhauen, aber wohin sollte man denn mitten in der Nacht fliehen. Ich stopfte mir meine Ohrenstöpstel rein und versuchte zu schlafen. Einige nervige Partygäste weckten mich immer wieder auf und fragten, was denn mir mir los sei und warum ich nicht mitfeiern würde. Dass ich einfach viel zu müde war, schienen sie nicht zu verstehen. Irgendwann schaffte ich es dann doch etwas zu schlafen. Heute Morgen packte ich gleich meine sieben Sachen um weiterzuziehen. Ein paar Typen lagen völlig stoned im ganzen Haus herum - am Küchenboden, im Wohnzimmer, neben dem Pool,...  Ich schrieb noch ein kleines Danke-fürs-Übernachten Zettelchen und machte mich aus dem Staub.

Puerto Angel und der traumhafte Strand "Playa Zipolite"

Also ging es für mich einen Ort weiter - Puerto Angel. Dort konnte ich einen lieben Gastgeber namens Alan ausfindig machen. Gegen Mittag kam ich in seiner kleinen Ein-Zimmer-Wohnung, in der er mit seinem Pitbull "Summer" lebt, an. Ich denke, dass ich mich hier sehr wohlfühlen werde. Alan arbeitet in einer Bar direkt am Strand von Playa Zipolite. Ich begleitete ihn dorthin und verbrachte einen richtig relaxten Tag an einem traumhaften Strand. Der Playa Zipolite ist übrigens der einzige Nackstrand in ganz Mexiko. Ja richtig gehört, ein Nackstrand - diese Tatsache hat mich anfangs sehr verwundert, da in den übrigen zentralamerikanischen Ländern die Einheimischen großteils sogar mit Klamotten baden gingen. Aber heute konnte ich es mit eigenen Augen sehen. Zipolite ist ein kleines Dörfchen mit Hippie Flair. Der goldgelbe Strand wird immer wieder von felsigen Klippen unterbrochen. Traumhaft schön! Bei meinem Strandspaziergang konnte ich sogar meine erste Meeresschildkröte entdecken, von denen es hier anscheinend jede Menge gibt. Bei näherem Hinsehen bemerkte ich aber, dass sie bereits gestorben war. Wenig später kam schon ein junger Mann, der ein tiefes Loch im Sand grub und die Schildkröte dort quasi beerdigte.

Playa Zipolite 


mein Fund am Strand - leider schon tot



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail