Enter your keyword

Mittwoch, 3. Februar 2016

Auf nach Livingstone

Heute geht es mir wirklich beträchtlich besser. Ich habe gestern meine Malaria Prophylaxe abgesetzt, da mir der Gedanke kam, dass diese vielleicht die Magenschmerzen verursachte. Sambia ist zwar nach wie vor Hochrisikogebiet für Malaria, aber irgendwo sind diese Prophylaxen auf Dauer auch Gift für den Körper.

Jedenfalls packte ich gleich nach dem Aufstehen meine sieben Sachen, verabschiedete mich von meinem wundervollen Gastgeber Shirshir und suchte mir einem Bus nach Livingstone. Ich glaube ich muss meine grauen Zellen wieder einmal ein bisschen fordern, da ich schön langsam das Gefühl habe da verkalkt alles. Hab ich doch glatt mein anderes Handy bei Shirshir vergessen. Sowas Blödes aber auch. Ich werde später einfach versuchen ein Hostel in Lusaka anzurufen, vielleicht sind dort Reisende, die nach Livingstone fahren und mir das Ding mitnehmen können. Tja die typischen Probleme im Travellerdasein. Aber solangs nichts Schlimmeres ist ;)

Am Abend kam der Bus mit reichlich Verspätung (ganz was Neues) in Livingstone an. Ich habe das "Jollyboys Backpackers" Hostel aufgesucht, da Shirshir mir dies empfohlen hatte. Es ist wirklich ein schönes Plätzchen und hat sogar einen kleinen Pool. Morgen werde ich die Gegend ein wenig erkunden und übermorgen dann die berühmten Viktoriafälle aufsuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare, Fragen, Wünsche & Anregungen freue ich mich immer sehr :)

Folge mir per E-Mail